Spreewald-Camping Lübben
Tel.: +49 (0)3546 7053

Spreewald-Camping Lübben - Wasserwandern

Der Spreewald wird wohl zurecht als ein Wasserwanderparadies bezeichnet. Die in Europa einmalige Auenlandschaft bietet für die Freunde des Wasserwanderns ungeahnte Möglichkeiten. Das fein-strukturierte Fließgewässersystem verfügt über eine Länge von insgesamt 970 km. Neben der traditionellen Kahnfahrt im kiellosen Spreewaldkahn können Sie im Kanu mit eigener Muskelkraft und nach eigenen Vorstellungen den Spreewald auf den Wasserwegen erkunden.

 

Mit dem Paddelboot im Spreewalddorf Lehde“Das Wasserwandern auf den zahlreichen Spreefließen ist eine ganz besondere Art, die Schönheit und Einmaligkeit dieser Landschaft kennenzulernen. Sie erhalten unvergeßliche Landschaftseindrücke und -bilder, wie sie sich eben nur vom Wasser aus erschließen lassen. Sie gelangen an Stellen im Spreewald, die nur auf dem Wasserwege zu erreichen sind.

 

Als Ausflugsziele für Wasserwanderer bieten sich viele im Spreewald idyllisch am Wasser gelegene Gaststätten an.

 

Schleuse an der Dubkow-Mühle bei LeipeBei fast jeder Paddelboottour können Sie das einmalige Erlebnis einer Schleusendurchfahrt erleben. Die Vielzahl von Schleusen und Staustufen dienen der Regulierung des Wasserhaushaltes im Spreewald.

 

Informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die Funktionsweise der Schleusen bzw. halten Sie sich an die Weisungen des Schleusenpersonales. Vermeiden Sie unnötiges Schleusen, denn auch wenn es nicht so aussieht, das Wasser im Spreewald ist knapp.

 

Paddelboote und eine aktuelle Wasserwanderkarte mit vielen Hinweisen sind an der Rezeption erhältlich.

 

  Verhalten unterwegs im Biosphärenreservat und beim Schleusen
Überprüfen Sie vor Fahrtantritt Boot, Ausrüstung und Rettungsmittel
Bei Begegnungen mit Spreewaldkähnen ist besondere Rücksicht und Vorsicht geboten.
Nehmen Sie Rücksicht auf die Umwelt. Meiden Sie die Einfahrt in Schilfgürtel, Ufergehölze und alle sonstigen bewachsenen Uferzonen.
Achten Sie auf die zahlreichen Angler.
Rasten oder sogar Campen unterwegs ist nur an entsprechenden gekennzeichnete Anlegestellen und Rastplätzen gestattet.
Besondere Vorsicht ist beim Schleusen erforderlich. Ausfahrende Boote und Kähne haben immer Vorfahrt.
Grundsätzlich nur soviele Boote in die Schleusenkammer fahren, daß ein gefahrloses Schleusen noch möglich ist.
Bedienungsanleitung der Schleuse beachten und vor allem die Schieber zum Wasserein- bzw. auslaß nur langsam öffnen.
Boote und Kähne nie kurz an Leitern o.ä. anbinden. Wenn möglich, sollte sich immer jemand an den Leitern und anderem festhalten.
Keine Finger zwischen Bordwand und Schleusenwand halten.

 

Angebot für ambitionierte Wasserwanderer

 

 

In Zusammenarbeit mit Kanusport Erkner bieten wir Wasserwandertouren auf der Spree an. In 5 Tagestouren (ca. 25 km) können Sie entlang der Spree bis nach Erkner ( bei Berlin) paddeln.

Veranstalter und Organisator ist ausschließlich Kanusport Erkner, Anfragen und Buchungen bitte direkt an den Veranstalter richten. Tel. (+49) 3362-502316